Detox

Die Entgiftung des Körpers – und was es damit auf sich hat!

Den Körper entgiften war früher fast nur bei Stars im Gespräch, doch immer mehr kommen die Massen in den Genuss der Entgiftung! Vielleicht hast du auch schon mal etwas darüber gelesen, weißt aber immer noch nicht so genau, um was es dabei geht, was du genau tun sollst und ob es überhaupt gut ist. Auch dieses Thema gehört zur Heilfasten Anleitung und wird dir in Kürze kein Fremdwort mehr sein!

Detox
Heilfasten Anleitung

 

 

Definition Detox

Detox kommt aus dem Englischen und bedeutet kurz gesagt entgiften.
Nach einiger Zeit sammeln sich im Körper Giftstoffe an, welche man auch Schlacken nennt. Diese sollen durch die Entgiftung aus dem Körper heraus.
Das Ziel ist also eine Entgiftung zu erzeugen, bei der auch als positiver Nebeneffekt das Fit fühlen eine große Rolle spielt.
Die beste Methode ist durch viel Flüssigkeit die Gifte aus dem Körper zu spülen, jedoch gibt es auch Lebensmittel die den Körper „detoxen“ und zu einem besseren Wohlempfinden führen! Außerdem soll eine Detox Kur zu einem Gewichtsverlust führen und ist deshalb auch für Übergewichtige sehr gut geeignet.
Die Hauptorgane, die gereinigt werden sollen sind die Leber, die Nieren und die Haut, damit der Stoffwechsel wieder gut funktionieren kann und das Immunsystem um einiges stärker wird!

 

 

Detox auf wissenschaftlicher Ebene

Viele Ernährungswissenschaftler halten es für wichtig mehr Obst, Gemüse, Salate und ähnliches zu konsumieren. Jedoch gibt es verschiedene Meinungen im Bezug auf Detox und die Folgen, die so eine Kur mit sich bringt. An sich haben die meisten nichts gegen so eine Kur, jedoch sollte diese aus wissenschaftlicher Sicht nicht nur aus Säften bestehen. Ein Smoothie gilt eher als Zwischenmahlzeit. Laut einigen Personen gibt es zwar ein Gewichtsverlust und eine Entgiftung, jedoch nur vorübergehend, wobei ich hier nicht zustimmen kann, da meine Erfahrungen sehr gut waren. Trotzdem ist eine Detox Kur aus Säften nicht für jeden geeignet und wer dies nicht machen möchte, der sollte das Basenfasten ausprobieren, wo der Effekt im Grunde der gleiche ist. Natürlich ist es logisch, dass eine Detox Diät auf längere Zeit nicht ratsam ist. Der Körper braucht verschiedene Nährstoffe. Deshalb geht so eine Kur auch nur maximal 7 Tage, damit kein Nährstoffmangel entsteht!

 

 

 

Methoden beim Detox

Natürlich gibt es viele verschiedene Methoden beim Detox, jedoch bleiben wir spezifisch bei den 2 wahrscheinlich besten und auch beliebtesten Methoden!
Zum einen haben wir das Basenfasten und zum anderen eine klassische Saftfastenkur.

 1. Basenfasten

Um in dieser Detox Diät Erfolg zu haben, muss man das ganze min. 7 Tage durchziehen!
Hierbei liegt die Hauptnahrungsquelle bei Obst, Gemüse, frischen Kräutern und Keimlingen. Der Detox Effekt soll hier vor allem den Körper entlasten und wieder neu starten.
Die Geschmacksorgane neu aufsetzten und ein neues Geschmackserlebnis erzeugen. Außerdem ist diese Methode ein hervorragender Einstieg in eine gesunde Ernährung.
Der Darm wird grundsätzlich von allen Schadstoffen befreit und auch der gesamte Körper wird entsäuert. Schon vor der eigentlichen Kur sollten Alkohol, Nikotin, Milchprodukte und Fleisch weggelassen werden. Durch Pilze, Samen, Nüsse, Spinat, Salat, Petersilie, Möhren, Rucola, Kohlrabi, Bananen und Aprikosen, soll der Körper wieder einen ausgeglichenen Säure- Basen-Haushalt erlangen! Dazu kommt natürlich auch noch ausreichend Wasser, aber auch etwas Kräutertee darf nicht fehlen.
Wenn du Essstörungen hast oder schwanger bist, dann darfst du keine basische Detox Kur vollziehen, ansonsten ist das Basenfasten für jeden geeignet!

 

2. Saftfasten

Um genaueres zu erfahren habe ich eine komplette Seite zum Thema Saftfasten erstellt, die du auf keinen Fall verpassen darfst!
Saftfasten starten!

Trotzdem möchte ich dir hier grob zusammenfassen, um was es in dieser Detox Methode geht!
Eine Saftfastenkur besteht, wie man schon heraushört, nur aus Säften. Es wird komplett auf feste Mahlzeiten verzichtet. Klingt im ersten Moment etwas komisch und ungesund, ist jedoch das komplette Gegenteil, wenn man es richtig angeht! Die Säfte bestehen aus Wasser und frischem Gemüse/Obst. Die Betonung liegt auf frischem, da ein Saft in dieser Detox Diät nichts mit dem Saft im Laden zu tun hat! Außerdem sind die Säfte etwas dickflüssig und sättigen den Magen auch ohne feste Nahrung.
Es gibt sehr viele Plattformen im Internet, wo du deine Säfte herbekommst. Wenn du eine Saftfastenkur angehen willst, musst du mit mind. 150 Euro rechnen, da diese Säfte sehr teuer sind. Nichtsdestotrotz wird dein Körper entgiftet und du fühlst dich wie neu geboren.

 

 

Brauche ich spezielle Detox Produkte?

Natürlich gibt es wie überall Produkte, die bei einer Kur oder Diät helfen sollen. Mittlerweile kann man im Netz verschiedene Arten von Tees finden die den Körper entgiften sollen. Aber auch Nahrungsergänzungsmittel können helfen und den Detox Effekt erzeugen. Außerdem liegt der neuste Trend bei Detox Duschgel und Shampoo. Ich persönlich halte relativ wenig von solchen Zusatzprodukten, da ich auf eine natürliche gesunde Weise entgiften möchte!
Was bei mir aber zu einer Kur dazu gehört, sind ganz klar Detox Massagen die für Entspannung sorgen! Jeder sollte aber auch seine persönlichen Rituale haben.

 

 

 

Ablauf einer Detox Kur

Wie schon oben genannt verzichtet man vor einer Detox Diät auf verschiedene Sachen. Hat man dies getan, wird zu aller erst der Darm so gut wie möglich entleert. Dies erfolgt in der Regel mit Bittersalz oder einer Darmspülung. Im nächsten Schritt kommt es natürlich darauf an welche Detox Kur man verwendet und handelt dementsprechend. Egal ob Basenfasten oder Saftfasten, in beiden Fällen wird nun der Stoffwechsel und die Verdauung angeregt und der Körper bekommt den Detox Effekt. Dieser Prozess geht nun 1-2 Wochen, jedoch beim  Saftfasten maximal 5 Tage. Dazu kommen Prozeduren wie Sauna, Massagen, Bäder, Yoga und Fitness, welche den Effekt verstärken sollen. Ist so einer Detox Kur abgeschlossen, gibt es in der Regel 3 Aufbautage, um wieder in die normale Essgewohnheit zu kommen.
Wie oft sollte man eine Detox Diät machen?
Hier gibt es keine Vorschriften. Es gibt Leute, die so eine Kur regelmäßig machen und diese fühlen sich Topfit! Ich persönlich entgifte meinen Körper 2 mal im Jahr.

 

 

 

Detox Kur schön und gut – aber wann?

Eine Detox Kur klappt immer! Keiner schreibt dir vor wann du diese machen sollst. Achte einfach darauf, dass wenn du starten möchtest, du keine Höchstleitung erbringen musst.
Du bist zur Zeit dieser Diät relativ Antriebslos, da du kaum Kohlenhydrate zu dir nimmst. Wenn du selber merkst, dass es deinem Körper nicht gut geht, solltest du starten! Wenn du immer häufiger mit diesen Punkten zu kämpfen hast, dann vergeude nicht noch mehr Zeit!

  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • Akne
  • Müdigkeit
  • kaputte Haare
  • Übergewicht
  • Immunschwäche
  • schlechter Teint

Fazit

Detox ist meiner Meinung nach was Tolles und sollte mal ausprobiert werden. Ich kann dir das Detoxen nur ans Herz legen, da es mein Leben von A bis Z verändert hat, nämlich ganz klar zum Besseren! Wenn du also auch bereit bist für eine Veränderung, dann schau dir an was ein Expertenteam zu sagen hat!

Die Geheimformel für optimalen Fastenerfolg!